W i l d: L A C H S  für Alle e.V.


W   Wirklich
i      inklusiv
l      leben
d     durch

:
L     Lernmöglichkeiten,
A    Aufgeschlossenheit,
C    Chancengleichheit,
H    Handlungsspielräume,
S    Selbstbestimmung

für Alle


Das Ziel des Vereins ist die Förderung des inklusiven Lebens.

Der Verein unterstützt die Gleichwertigkeit jedes Menschen, die Anerkennung von Verschiedenheit, die Solidarität der Gemeinschaft und die Vielfalt von Lebensformen. Demnach ist Inklusion eine sozialethische Vorstellung einer Gesellschaft. Dort wird jeder als einzelne Person anerkannt und respektiert. Jeder hat die gleichen Rechte und Zugang zu allen Bereichen der Gesellschaft.

Die Umsetzung des Ziels soll durch die Verwirklichung folgender ineinandergreifender Grundgedanken erreicht werden.


Lernmöglichkeiten: Jeder hat lebenslang einen uneingeschränkten Zugang zu Bildung. Alle Lernen zusammen.

Aufgeschlossenheit: Menschen gehen respektvoll miteinander um. Der Austausch unter Personen, Institutionen und kulturellen Strömungen ermöglicht ein gleichberechtigtes Zusammenleben.

Chancengleichheit: "Chancengleichheit besteht nicht darin, dass jeder einen Apfel pflücken darf, sondern dass der Zwerg eine Leiter bekommt." Reinhard Turre.

Handlungsspielräume: Sie eröffnen die Möglichkeiten, die eigene Persönlichkeit und Kreativitat wahrzunehmen, zu entwickeln und zu entfalten.

Selbstbestimmung: Das bedeutet, für sich selbst Entscheidungen treffen zu können. Vorraussetzung hierfür ist, dass jeder Mensch seine verschiedenen Wege und Möglichkeiten kennt.



Gemeinnützige Zwecke des Vereins sind die Förderung:


der Gleichberechtigung und Teilhabemöglichkeiten aller.

des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke.

der Offenheit und des respektvollen Umgangs auf allen Gebieten der weltweiten Kultur.

von Kunst, Kultur und Bildung.